STRUKTUR

Die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien ist die größte Organisation der deutschen Minderheit nicht nur in der Woiwodschaft Oppeln, sondern in ganz Polen. Sie umfasst das Gebiet der ganzen Woiwodschaft Oppeln und einen Teil des Kreises Lublinitz, wo es insgesamt 321 Organisationen gibt – es sind Ortsgruppen, sogenannte Deutsche Freundschaftskreise und deren größte Ansammlung gibt es in den Kreisen: Oppeln (81), Groß Strehlitz (50), Kandrzin-Cosel (50), Krappitz (45), Rosenberg (30), Neustadt (29) und Kreuzburg (14). Deutsche Freundschaftskreise sind Grundeinheiten in der Organisationsstruktur der deutschen Minderheit. Es sind Einrichtungen, welche sich meistens auf Dorfebene für die Pflege der Identität, Aufrechterhaltung der Kultur und der deutschen Tradition am Wohnort der Minderheit einsetzen. Die Deutschen Freundschaftskreise bilden Gemeindevorstände (50), welche auf Kreisebene in 7 Kreisvorständen organisiert sind. Über diese wacht der Bezirksvorstand mit dem Sitz in Oppeln. Die Mitgliederzahl der Sozial-Kulturellen Gesellschaft im Oppelner Schlesien betrug im Jahr 2017 29 464 Personen.

X
Skip to content

Strona korzysta z plików cookies, więcej o zasadach wykorzystania plików cookies znajdziesz w naszej polityce prywatności. Więcej informacji

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close